......oder wie ich zum Collie kam

Solange ich denken kann wollte ich gerne einen Hund haben. Durch die Fernsehserie Lassie kam ich auf den Collie, der mir sehr gut gefiel. Allerdings glaubte ich damals noch das ein Collie wirklich das alles konnte was Lassie konnte.

Meinen ersten Collie bekam ich mit 16 Jahren, er hieß

Harras vom Zorgetal

seine Eltern waren.

V.Landy`s vom Lauchstädter Brunnen-M. Penny vom lauchstädter Brunnen

Ich durfte ihn allerdings nicht lange behalten, weil meine Mutter wieder in eine Wohnung zog und da keinen Hund haben wollte. So mußte ich nun warten bis ich 18 wurde um mir, nun erstmals, selber einen Collie nach Hause zu holen. Meine erste und einzige Colliehündin zog bei mir ein. Ich erwarb Sie aus Zwingerhaltung im Alter mit 3 Jahren, was sich leider nicht als Glücksgriff erwies, da sie sehr ängstlich war.

Brixa vom Rosenthaler Hof

 Im Colliezwinger "von Cavalcanti" fand ich dann meinen absoluten Liebling, der allerdings nicht selber von Familie Barthel gezüchtet wurde,

Nemo von den Güldenen Bergen

hier im Alter von 1 Jahr

Vater: Lord vom Fuchsbau-Mutter: Winnie vom Lauchstädter Brunnen

Nemo war mein Traumhund, er hatte einen umwerfenden Charme, ich vermisse Ihn auch heute noch sehr. Leider mußte ich ihn mit 3 Jahren einschläfern lassen. Durch ihn kam ich zur Ausstellungsszene und gehe auch noch heute sehr gerne mit meinen Hunden zur Ausstellung. Allerdings liebte Nemo Ausstellungen nicht so, nur einmal auf der Siegerschau in Leipzig da erreichte er in der Jugendklasse Sg 2 von 10 Hunden (damals gab es in der JK nur SG). Als ich Nemo hergeben mußte war ich Gott sei Dank nicht alleine, ich hatte mir kurz nachdem Nemo zu mir kam, einen weiteren Rüden dazu gekauft.

Udo von den Güldenen Bergen

Vater: Kondor vom Schloß Ramstedt- Mutter: Jittka vom Reiterwappen

Udo blieb bei mir bis zu seinem 12 Lebensjahr, auch dann mußte ich Ihn einschläfern lassen.

Erst 3 Jahre später gab ich mir einen Ruck und kaufte mir im Colliezwinger vom Schloß Ramstedt

VeteranenChampion

Golden Old Coockie vom Schloß Ramstedt

weitere Information auf der Seite Coockie

Coockie ist leider am 26.6.2009 verstorben, er wird ewig in meinem Herzen weiterleben

Im Jahr 2001 trat ich den weiten Weg nach Holland an und holte mir dann dort meinem absoluten Sonnenschein

Dt.J.CH, Int.CH, Dt.CH VDH&Club, Pl.CH, CZ.CH, Vet.CH. Bundessieger 2004 und Clubsieger 2005

Malouine`s Singin`The Blues

weitere Informationen auf der Seite Silver

Silver ist leider am 9.7.2012 verstorben, er wird ewig in meinem Herzen weiterleben

Im Jahr 2006 erfüllte sich der Wunsch einen Sohn von Silver zubekommen mit

Dt.CH und Pl.CH.
Deep blue Passion vom Old Tom

weitere Informationen auf der Seite Passion

Dt.J.CH, Pl.J.CH, Int.CH, Dt.CH VDH&CLUB, Pl.CH, und Bundessieger 2011
Malouine`s the Miracle

nach Coockie`s Tod, wollte ich diesmal wieder einen sablefarbenen Rüden zu mir holen. "Shawn" zog ein, kurz nach Coockies Tod (26.6.2009) war es wie ein Wink des Schicksals als er am 7.7.2009 geboren wurde Der Weg führte mich auch diesmal wieder zu den Malouine`s

weitere Informationen auf der Seite Shawn

Dt.J.CH
Jay Jay Gold de Cabrenysset

schon lange mochte ich die frz.Collies, als ich JJ`s Vater sah wollte ich unbedingt von Ihm einen Sohn haben,  2014 sollte es dann soweit sein.
Am 30.3.2014 wurde JJ geboren und 8 Wochen später durfte ich Ihn zu mir holen. JJ war genau das was ich wollte und liebte.
Leider durfte ich JJ nur 2 Jahre bei mir haben und sein Temperament hat mich oft zur Verzweiflung gebracht, aber ich liebe diesen Clown noch immer so sehr.

weitere Informationen auf der Seite Jay Jay

Malouine`s Radar Love

nach Jay Jay`sTod, wollte ich wieder einen sablefarbenen Rüden zu mir holen. "Spirit" zog ein, kurz vor Jay Jay`s Tod (23.6.2016) war es wie ein Wink des Schicksals als er am 2.6.2016 geboren wurde Der Weg führte mich auch diesmal wieder zu den Malouine`s

weitere Informationen auf der Seite Spirit

 

 am 7.11.2016